Kurzinfos für Entscheider.
 
 
 Infocenter
 »Business Intelligence
 »Dienstleistungsmanagement
 »Finanzen
 »Führung
 »Marketing
 »Organisation
 »Qualitätsmanagement
 »Wissensmanagement
 Suche
 
 Lexikon
# A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R S
T U V W XYZ
 Über uns
 »Ihr Link zu uns
 »Datenschutz
 »AGB
 »Werben
 »Kontakt
 »Impressum


Tipp22.01.2018
Sie sind hier: Home > Infocenter > Data Mining > Literatur
Wolfgang Lehner
 
Datenbanktechnologie für Data-Warehouse-Systeme
Konzepte und Methoden
 
Broschiert - 350 Seiten - Dpunkt Verlag - 2002
39,00 €
 » Dieses Buch bei Amazon bestellen
 
Data-Warehouse-Systeme stehen synonym für eine Infrastruktur zur Auswertung großer Datenbestände, wobei meist relationale Datenbanksysteme den zentralen Baustein bilden.
 
Nach einer soliden Einführung in die Konzepte und Methoden des Data-Warehousing und des Online-Analytical-Processing (OLAP) bietet das Buch zunächst eine umfassende Betrachtung multidimensionaler Modellierungstechniken und relationaler Abbildungen. Dabei wird insbesondere auf neuartige Konzepte wie die Berechnung multidimensionaler Datenwürfel und sequenzbasierte Auswertungen eingegangen.
 
Der folgende Schwerpunkt widmet sich Techniken zum Aufbau integrierter und konsistenter Datenbanken. Ausführlich erläutert werden hierbei Methoden zur Daten- und Schemaintegration und zur Synchronisierung nebenläufiger Aktualisierungen sowie praktische SQL-Erweiterungen zum Befüllen einer Datenbank.
 
Der dritte Themenkomplex widmet sich den Datenbanktechniken, die zur effizienten Nutzung einer Data-Warehouse-Datenbasis erforderlich sind. Dabei werden Probleme und mögliche Lösungsansätze - von der Summendatenverwaltung über Partitionierung und Indexierung bis hin zur Verbundberechnung - ausführlich erörtert.
 
Die Konzepte und Techniken werden durch instruktive Beispiele mit jeweils konkretem Bezug zu IBM DB2 und Oracle9i begleitet, so dass sich das Buch zur Ausbildung und auch als Nachschlagewerk für den Praktiker empfiehlt.
 
Über den Autor:
Priv.-Doz. Dr.-Ing. Wolfgang Lehner studierte Informatik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Von 1995 bis 1998 war er dort als wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Datenbanksysteme mit Schwerpunkt Data-Warehousing und Multidimensionale Datenbanksysteme beschäftigt. Seit der Rückkehr von seinem Aufenthalt am IBM Almaden Research Center, San Jose (CA), U.S.A. (1998 bis 1999), arbeitet er als wiss. Assistent am Lehrstuhl für Datenbanksysteme der Universität Erlangen-Nürnberg, wo er sich im Juli 2001 im Fach Praktische Informatik habilitierte. Im Zeitraum Oktober 2000 bis Februar 2002 hatte er die Vertretung der Professur für Datenbanken an der Universität Halle-Wittenberg inne. Er ist Mitgründer und derzeitiger Sprecher des GI-Arbeitskreises "Konzepte und Techniken des Data-Warehousing". Weiterhin ist er im Bereich von Data-Warehouse-Lösungen als Berater in nationalen und internationalen Projekten tätig.
 
 » Dieses Buch bei Amazon bestellen
      Weitere Literatur zum Thema
Paul Alpar, Joachim Niedereichholz: Data Mining im praktischen Einsatz
Peter Neckel, Bernd Knobloch: Customer Relationship Analytics
Ralf Otte, Viktor Otte, Volker Kaiser: Data Mining für die industrielle Praxis

 

 


Datenschutz | AGB | Werben/Mediadaten | Kontakt | Impressum