Kurzinfos für Entscheider.
 
 
 Infocenter
 »Business Intelligence
 »Dienstleistungsmanagement
 »Finanzen
 »Führung
 »Marketing
 »Organisation
 »Qualitätsmanagement
 »Wissensmanagement
 Suche
 
 Lexikon
# A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R S
T U V W XYZ
 Über uns
 »Ihr Link zu uns
 »Datenschutz
 »AGB
 »Werben
 »Kontakt
 »Impressum


19.11.2018
Sie sind hier: Home > Lexikon > Variation
Variation
Als Variation bezeichnet man Schwankungen im Prozessergebnis. Diese Ergebnis-Schwankungen entstehen, da sich Variationen an den Einsatzfaktoren des Prozesses durch diesen fortsetzen und so auch im Ergebnis auftauchen. Sichtbar wird dies z.B. bei der Toleranzfehlerhäufung.
 
Es werden zwei (Grund-)Formen der Variation unterschieden (siehe dazu auch Magnusson/Kroslid/Bergman: Six Sigma umsetzen):
  • Variation auf Grund allgemeiner Ursachen: Natürlich auftretende Form der Variation. Schwankung ist Teil des Lebens. Meist ohne Änderungen am Prozess nicht zu vermeiden.
  • Variation auf Grund spezieller Ursachen: Besondere Umstände sind ursächlich für die Variation verantwortlich. In Verbesserungsprojekten werden diese Ursachen identifiziert und nachhaltig beseitigt.
Statistisch gemessen wird Variation durch die Varianz.
Varianz <<Alle Stichworte>> VC
      Einordnung in Infocenter
Six Sigma 
 

Diesen Artikel bookmarken bei...

BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG


 

 


Datenschutz | AGB | Werben/Mediadaten | Kontakt | Impressum