Kurzinfos für Entscheider.
 
 
 Infocenter
 »Business Intelligence
 »Dienstleistungsmanagement
 »Finanzen
 »Führung
 »Marketing
 »Organisation
 »Qualitätsmanagement
 »Wissensmanagement
 Suche
 
 Lexikon
# A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R S
T U V W XYZ
 Über uns
 »Ihr Link zu uns
 »Datenschutz
 »AGB
 »Werben
 »Kontakt
 »Impressum


24.11.2017
Sie sind hier: Home > Lexikon > Schwerin-Kurve
Schwerin-Kurve
Die Schwerin-Kurve Kurve verbindet den Erinnerungswert einer Werbekampagne mit den durch die Werbebotschaft angesprochenen Gefühlstönen.
 
Horace Schwerin fand heraus, dass bei neutralen Gefühlstönen der Erinnerungswert einer Kampagne sein Minimum hat. Mit steigender Entfernung von der Gefühlsneutralität (in positiver und negativer Richtung) erhöht sich der Erinnerungswert.
 
Auffällig ist jedoch, dass Werbung mit extrem negativen Gefühlstönen schneller vergessen wird als solche mit positiven Gefühlstönen.
 
Dies kann als Erklärung benutzt werden, warum Nichtraucherwerbung mit dem Bild des kranken Rauchers von aktiven Rauchern schnell vergessen wird.
Rüstzeit <<Alle Stichworte>> Sekundärorganisation
      Einordnung in Infocenter
Marketing 
 

Diesen Artikel bookmarken bei...

BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG


 

 


Datenschutz | AGB | Werben/Mediadaten | Kontakt | Impressum